STADTFÜHRUNGEN BERN FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

Ein Angebot für Schulklassen oder sonstige grössere Gruppen ab 10 Jahre

Keine Führungen Dezember 2017 bis und mit Februar 2018!

Ich liste nicht Daten und Taten. Ich erzähle auf den Rundgängen durch die Altstadt Geschichtchen, umrahmt mit Geschichte und jeweils angepasst an das Alter und allfälliges Vorwissen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Eine kleine Auswahl:

1. Wahre Geschichten:

  • Die Aufgaben des Nachrichters
  • Der berühmteste Gefangene im Käfigturm und die Neutralität der Schweiz
  • Die Frage, ob Maria mit oder ohne die Erbsünde geboren war und warum deshalb vier Mönche im Schwellenmätteli auf dem Scheiterhaufen landeten
  • Das Wüten der Pest und der Flammen
  • Die Fälschung der Handfeste

2. Nicht ganz wahre Geschichten:

  • wie die Stadt Bern gegründet wurde
  • der Fall Weinzäpfli
  • der Läufer Lerber und der französische König
  • die Kindsmörderin auf der Fricktreppe

3. Geschichten aus dem Zwischenreich:

  • der Riesenschatz unter der Nydeggkirche
  • die eiserne Jungfrau von Nürnberg im Blutturm
  • die Schädel im Beinhaus zu Altenberg
  • die Sage Dietrichs von Bern

Möglich sind ein Znüni- oder Zvierihalt während dem Stadtrundgang.

Das Angebot:

  • Führung durch Bern ca. 2 bis 3 Stunden (je nach Zwischenhalt)
  • bis 25 TeilnehmerInnen ab 10 Jahre:
  • pauschal Fr. 250.00

Anfrage / Reservation


Stadtführungen mit Charme

Erleben Sie den Aufstieg der Stadt Bern zur kleinsten Grossmacht in Europa und den Fall der Stadt zur Bundesstadt:


Kritiken

  • "Wir möchten uns nochmals bei Ihnen bedanken für die spannende, lehrreiche und unterhaltsame Stadtführung. Auch wenn das Wetter nicht vom Feinsten war, Ihre Führung war toll!
  • Wir haben heute Montag die Stadtschulwoche reflektiert und es wurden viele positive Rückmeldungen zu Ihren Geschichten abgegeben. Wir haben verschiedene Orte ein zweites Mal aufgesucht, oder sind nochmals dort vorbeigekommen. Die Geschichten waren sofort wieder präsent!
  • Ihre Führung hat uns vor 4 Jahren sehr gut gefallen, wir möchten sie unseren neuen 7. Klässlern gerne auch gönnen!